Aufstand von ziemlich weit Unten: Loser vs. Mega-Kompetenz !
   Aufstand von ziemlich weit Unten:   Loser vs. Mega-Kompetenz ! 

Loser:  Jürgen Matuttis

     Politik von  Unten... nicht von unter der Erde.

 

   Moin, moin und sorry!

Die etw. improvisierte Billig-Webseite

eines prekären OB Kandidaten der lei-

der fast Null Ahnung von der professio-      nellen Gestaltung einer Website hat.

 

Aber durchaus ein "ernstes Politisches

Anliegen". Und da dieses Anliegen Vor-

rang hat muß die wichtige? Verpackung

des mir wichtigeren Inhaltes halt etwas

zurückstecken. Und die "geistige Flexibi-

                                                                            

   lität, Phantasie des Lesers, Betrachters ersatzweise in Anspruch genommen werden

 

   Ich habe weder 40000.- Euro und mehr, noch eine Lobby oder dutzende Helfer aus diversen

   von Kommunen, Bundesländern u. dem Staat gesponsorten Parteien... aber sicherlich  die

   ein oder andere interessante Idee, oder das ein oder andere Konzept, die dieser Stadt und

   der Region sicherlich neue Impulse geben würden! Und Alles für "zeitgemäße günstige"

   1900.- Netto (Fachverkäufer Gehalt). 

   Vom großen Rest könnten zwei-drei Hilfskräfte finanziert werden, die älteren Menschen

   bei Bedarf mal eben zur Hand gehen, womit ich selbst, falls gerade Zeit, ebenfalls keiner-

   lei Problem hätte. Wobei,... einmal pro Woche jew. in einem Stadtteil  vor Ort um mit den

   Bürger/innen, auch denen die nicht den halben Tag mit Whats App und Ähnl. verbringen,

   die Auswirkungen von Alltagspolitik und Vorschläge zur Stadtplanung usw. austauschen.

   Nach ca. 4 Jahren wollte ich eigentlich dieses Amt an ein "Gremium aus den Freiburger"

   Bürgervereinen übergeben (Quasi als Modell in Abstimmung mit Land und Bund) um der

   dringend angesagten Umsetzung von "direkter Demokratie", sprich: der tatsächlichen Be-

   teiligung der Bürger/innen (dem kommunalen Souverän) etwas Nachdruck zu verschaffen.

 

   In diesen zunehmend schweren Zeiten... müssen die Menschen einfach mehr Mitsprache-

   Recht, Mitgestaltungs-Möglichkeit bekommen, denn sie sind die, die die Zeche bezahlen

   und möglicherweise mit einer fragwürdigen A... Karte abgespeist werden.

 

   Art. 3 Abs. 1 u. 3  Dtsch. GG : Niemand darf wegen seiner sozialen Herkunft oder seines

   Vermögens (Nicht Vermögens) benachteigt oder diskriminiert werden. Besonders nicht bei

   Personen-Wahlen... bei denen es um die korrekte Umsetzung unserer FDGO geht.

 

   Wahl-Chance nach Art. 1 Abs. 1 & 2 , Art. 2  Abs. 1 & 2;  Art. 3 Abs. 1 & 3 Dtsch. GG.,

   sprich: den demokratisch korrekten, fairen Zutritt zu einem wichtigen kommunalen

   Ehren-Amt  mich mit meinen Konzepten in wirklich fairer Weise um dieses vakante  

   Amt zu bewerben und die Bürger/innen dieser Kommune entscheiden zu lassen ob sie 

   sich dies antun wollen oder nicht!

 

   Dieses mir zustehende Grund-Recht werde ich mir verschaffen ob es der etablierten Polit-

   Schickeria von Tarngrün Salomonia21 passt oder nicht!

                     

                                    Du hast keine Chance... nutze es!

 

     Fakt: Ohne eine sozialen, solidarische Staats-Gemeinschaft und einem fähigen

    Team, das trotz verhältnismäßig geringer Bezahlung bei 3-Schichten und sicher-

    lich oftmals an der Grenze der Belastbarkeit seine Aufgabe (über) erfüllt, würde

    ich nach einem Hinterwandinfarkt schon seit knapp sieben Jahren vor mich hin-

    verwesen. Und noch etwas beschissener aussehen als auf dem obigen vorsätz-

    lich unterbelichteten Photo!  Was mir dann, da nicht mehr "subjektiv (real!) exi-

    stent" logischerweise egal wäre.

 

    Ich widme deshalb den Daseins-Nachschlag der mich noch zu einigen Erkennt-

    nissen und dem damit verbundenen notwendigen Handeln hat kommen lassen,

     dem Klinikum: "Links der Weser", in Bremen.

 

     Und möge das Verlängern meiner Lebens-Zeit, für die "Gemeinschaft"  letztlich

    einen Sinn ergeben (haben).

 

 

Mein Anliegen:  Die Macht zurück an den Souverän!                                                                              

    Die elementare Aufgabe der Politik ist: Allen Menschen, die konkrete  

    Ideen und Überzeugungen haben, zu ermöglichen, diese zum Wohle

    der Allgemeinheit (Kommunale-Gemeinschaft, Staats-Gemeinschaft)

    problemlos zu artikulieren, aktiv einbringen zu können!         

    Sprich: Schlicht die eigene Zukunft mitgestalten ( gestalten! ).

 

    Nur so verhindern Wir eine gefährliche Spaltung in "aktive Macher"

    und "resignierende Gemachte". Was absehbar (täglich informiert sich

    das Murmeltier) zu einem sozialen Sprengsatz gärt,.. der dann Allen 

    auch den "selbstgefälligen Machern" um die Ohren fliegt.

                                       

 

Hau weg den ganzen (Schein) Kompetenz-Filz!

 

 

         

                                                               Es reicht definiv!

 

             Wir (das Volk) sind keine dämliche willkürlich manipulierbare    

            Wähler-Schafherde, die demütig wiederkäuend auf ihre Schäch-

            tung wartet!   Wir sind der Souverän,... euer Boss!

            Wir wollen: umgehendst "wirkliche Teilhabe" an der Gestaltung

            unserer Nation...  unserer Regionen / Kommunen wie Tarngrün-

            Salomonia21 / St. Martins-Dorf (ehem. Freiburg im Breisgau!).

      

                 Wir wollen:

             Durchdachte ganzheitliche Konzepte, die Lösungen ermöglichen, 

             statt gefährlich lähmenden stagnativen Polit-Filz auf ewig zu sub-

             ventionieren!

 

 

    

  

       Hallo Leute... Direkt gestalten statt als Hiwi zuschauen!!

 

 

               Verdammt, "Wir das Volk der Souverän", sind nicht so hilflos, so schwach

               wie diese überheblichen Kompetenz-Personen (Mega-Kompetenz-Plakate!),

               die von unserer Zurückhaltung bestens profitieren, es uns permanent einre-

               den wollen!    Die brauchen uns "Wasserträger" mehr als wir letztlich Sie.

 

 

 

                    Loser vs. Kompetenzmonster!

 

                                      Direkte Kandidatur

                                      zum Freiburger OB.

  

               Nur eine profilneurotische Aktion?

               Oder der notwendigerweise und (auch als Beispiel und Motivation ge-

               dachte) unkonventionelle Versuch dringend angesagter polit. Einfluss-

               nahme (Mitsprache) direkt von Unten?! Konsequent am Sumpf vorbei,

               nach Oben.

 

               In Freiburg ist Didi Salomon der "destruktiv alleinherrschende Kompe-

               tenz-Stopfen, der den kreativen politischen Ideen-Durchfluss, Brainstor-

               ming / Gemeinschafts-Dialog behindert.

 

               In Berlin die alternde mega dominante Opportunistin Kasi M., das "ab-

               solut unersättliche "Mega-Propaganda-Kompetenz Merkel" aus den ehe-

               maligen mega-effektiven Propaganda-Camps der FDJ,... und einige Jahre

               als sehr erfolgreich lernender Polit-Parasit mit Turbowachstum am nütz-

               lichen Hosenbein vom  guten Onkel Helmut dem "Bimbes-Paten von Og-

               gersheim"("als die damals zu mir kam konnte die nicht mal mit Messer

               und Gabel essen!") und damals "unumschränktem Herrn der heiligen Bi-

               mbes-Quelle", der Grundlage für die "ewig blühenden Landschaften der

               CDU",... auch dank dem unermüdlichen Schwarzgeldkofferträger Wolf-

               gang dem Schäuble.

         

  

                   Bescheidene Frage:

 

                  In eine bestehende Partei eintreten und versuchen aktiv zu

              gestalten?

                  Versuche, dich in einem Sumpf in den Du bis über die Ohren gerätst zu bewe-

                  gen!

           

                  Bei Deutschlands / Europas Parteien geht es (außerhalb und innerhalb) bekan-

                  ntermaßen vorrangig nur um Machterhalt, und notwendiges politisches Blend-

                  werk um diese Macht mit (fast) allen Mitteln zu erhalten.

                  Wirklich ernsthafte / echte ganzheitliche Konzepte? Fast null !!

                  In diesen, in Schafspelzen gewandeten Wolfsrudeln bist Du mit „ernsthaften

                  Ambitionen“ sehr schnell ein Störenfried ein gefährlicher Nestbeschmutzer,

                  der den Anderen gut Abgehangenen ihr warmes Plätzchen streitig machen will!

 

                     Nein! Hast Du ein ganzheitliches Konzept, und die damit konfrontierten Men-

                  schen reagieren zumeist positiv, geht leider nur der frontale Angriff! Und mag

                  dies auch wie purer Größenwahn eines aufmüpfigen Mitglieds des Dtsch. Prä-

                  kariats (Merkels zufriedener Schafherde) wirken. Quasi Aufstand einer Bakterie!

 

                  Tatsache: Da Oben sitzen eine Menge mafiös organisierter Politischer Nullen

                  (Kompetenz-Attrappen) die gerade zwanghaft dabei, sind unser Land und Eu-

                   ropa in Grund und Boden zu ruinieren.

                  Angefangen von den Kommunen / Regionen, ganz Unten in denen Sie schon

                  das Geschehen bestimmen, bis hoch nach Brüssel, was ihnen den Zugriff auf

                  ganz Europa ermöglicht.

 

                   Die Patin von Europa... der Pate von Tarngrün-Salomonia21

 

                    Und über all diesem Sumpf thront momentan unangefochten Angela iM. Die

                  Verursacherin, Gestalterin / Strippenzieherin, und „scheinbar doch nicht Be-

                   troffene Patin“ dieses nicht mehr hinnehmbaren zermerkelten Chaos!

                  "Hab ich damals alles bei der FDJ......... und später bei Onkel Helmut gelernt".

 

                   Was also tun? Ich will Denen in Berlin wirkungsvoll ins Gehege kommen und

                   eine öffentliche Diskussion in Gang setzen, über das umgehend notwendige

                   Gestalten einer einigermaßen „harmonischen Staats-Gemeinschaft die jeder /

                   jedem Willigen eine echte Chance gibt,.. die Gleichwertigkeit ohne Gleichma-

                   cherei zum Ziel hat",  und den  Menschen das Gefühl vermittelt,.. "tatsächlich

                   Teil einer Staats-Gemeinschaft (Kommunalen-Gemeinschaft!!) zu sein" für die

                   es sich lohnt endlich aktiv zu  werden!?

 

 

                                                                                  Die Option!?

 

              Bin natürlich für jeden Vorschlag dankbar, wie man dem "Deut-

              schen Politfilz".... ohne großen Aufwand "konstruktiv" zu Leibe

              rückt.

             

              Ansonsten gilt grundsätzlich:

 

             Raus aus den Erdhöhlen! Jeder hat das Recht auf freie Entfal-

             tung! Und umso besser wenn die Wahrnehmung dieses Rech-

             tes dem Wohl und der Zukunft der Gemeinschaft dient!

  

                Je mehr "normale Menschen" sich hemmungslos als Oberbürgermeister in Frei-

                burg (Salomonia21), oder als Bundespräsident für unser ruiniertes Merkelland

                bewerben,.. desto besser!            

                Die Figuren, die diese Jobs gerade ausüben, sitzen da nur aufgrund ihrer guten

                Kontakte, und billigen Versprechungen und kurzfristig wirkendem Blendwerk

                welches sich noch als Alptraum entpuppen wird, den wir bevor alles zu spät ist,

                vorzeitig beenden müssen.

 


Herzliches, symBadisches Grüßle!           Jürgen Matuttis

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Homepage-Titel